Keine Juden in NS-Zeit in Hausach – aber Judenfeindlichkeit

Stadtarchivar Michael Hensle stieß über das Inserat der Jagdverpachtung auf die Geschichte. ©Michael Hensle

Dem Hausacher Stadtarchivar Michael Hensle kommen immer wieder interessante Vorgänge in die Hände. Das Offenburger Tageblatt berichtet über interessante Funde. Die Reichsprogromnacht  vor 80 Jahren fand hier nicht statt – in Hausach gab es keine Juden. Judenfeindlichkeit aber schon.

Der 9. November ist ein Schicksalstag der Deutschen. 9. November 1918: Novemberrevolution, Sturz des Kaiserreiches und Beginn der Demokratie. 9. November 1923: gescheiteter Hitler-Putsch in München. 9. November 1989: Mauerfall und Wiedervereinigung. Aber auch der 9. November 1938: »Reichspogromna...

Claudia Ramsteiner...

18 Published By - bo.de - 2018.11.08. 22:53
Share |